Fitness Tipps

Fitness Tipps

Fitness Tipps für Dich. Auf www.fitnesstipps.ch teile ich mit Dir meine Erfahrungen, einige Gedanken und Denkanstösse in Bezug auf Gesundheit, Entwicklung, Motivation und Leadership. 

Ich wünsche Dir viel Kraft beim Lesen und Praktizieren.

Weil Motivation die Grundlage für so ziemlich alles bildet, sollten wir uns auf das Thema konzentrieren

Im Wort Motivation steht: Motiv-ation. Motiv bedeutet Grund. Also kurzum: Wenn Du deine gesundheitlichen und sportlichen Ziele erreichen willst, solltest Du zunächst möglichst viele Motive finden.  Übrigens: Hier habe ich einen ausführlichen Blogbeitrag über dieses Thema geschrieben.


Meine Motivation war:
 

Gesund abzunehmen

Fitter zu werden 

Einen athletischen Körper zu haben

Mehr Lebensenergie zu haben


Was ist Deine Motivation?

Notiere Dir 10 Gründe, warum Du all deine gesundheitlichen und sportlichen Ziele erreichen wirst?

Diese Gründe solltest Du dann Dir jeden Tag verinnerlichen, damit Du Dich in all diesen Möglichkeiten nicht verläufst. 

Was Du machen kannst: Notiere deine Gründe auf ein A4 Blatt und positioniere das Dokument in deinem Arbeitszimmer oder dort, wo Du Dich mehrheitlich aufhältst. 


Motivation bedeutet Organisation

Damit Du die Motivation nicht nur für 3 oder 4 Wochen anhält, sondern länger, solltest Du dich gut organisieren. Konkret bedeutet das, dass Du einen Wochenplan, Monatsplan und Halbjahresplan erstellen solltest. 

Noch mehr Motivation durch einen Ernährungsplan 

Viele unterschätzen, wie wichtig die Ernährung in Sachen Fitness und Gesundheit ist. Ernährung, Schlaf, Bewegung, sowie unsere mentale Verfassung beeinflussen das Ergebnis massgeblich. Daher ist es wichtig, dass Du Dich gesund ernährst. Damit ist nicht nur die physische Nahrung, sondern auch die Mentale gemeint.  

Mehr über den „Ernährungsplan erstellen“ erfährst Du hier

 Trainingsplan – Ein MUST-Have 

Ein Trainingsplan gehört ebenfalls dazu. Diesbezüglich haben wir bereits einen Blog geschrieben.  

Trainingsplan Blogbeitrag 

Führe ein Motivationsjournal

Damit Du die Veränderungen messen kannst, sollten diese dokumentiert werden. 

Im Journal sollten folgende Punkte festgehalten werden:

Trainingsdatum

Anzahl Minuten

Ergebnisse (ggf. mit Fotos und Videos dokumentieren)

Deine Einschätzung

Feedback von einem Mentor / Experten


Freunde und Motivation…

Das Umfeld beeinflusst uns in jedem Moment. Darum solltest Du deine Freunde bedacht aussuchen. „Scheinfreund“, sowie „Heuchler“ solltest Du aus deinem Freundeskreis bannen. 


Motivation und deine Einstellung

Bevor Du ins Fitnesstraining gehst, solltest Du unbedingt das Training in deinem Kopf abspielen. 

z.B. : 

Welche Übungen mit welchem Gerät und wie oft

Wie siehst Du dich im Fitnesscenter 

Du musst dich geistig im Fitnesscenter oder am Trainingsort trainieren sehen. Es ist erwiesen, dass die mentale Einstellung zu deutlichem Kraftsteigerung führt. 


Schlafhygiene und Motivation

Damit das Hormonsystem optimal funktionieren kann, solltest Du zwischen 22.00 Uhr und 24.00 Uhr ins Bett gehen. Dann kann dein Körper sich optimal erholen und ist für den nächsten Tag top vorbereitet. 


Motivation und Balance 

Achte darauf, dass Du deine Sozialen Kontakte nicht verlierst. Denn in zahlreichen Beratungsgesprächen und Coachings habe ich beobachtet, wie sich der begeisterte und gesellige Athlet mehr und mehr zu einem Narzissten verändert hat.  

Im Leben geht es nicht nur im Fitness, sondern um vielmehr. Fitness ist nur ein Bereich von vielen, die wir managen müssen. 

Daher mein Tipp: Gönn Dir auch mal eine Auszeit und verbring die Zeit mit deinen Freunden. Denn der Mensch vereinsamt ohne die sozialen Beziehungen.  


Schlussfolgerungen zum Thema Motivation

Wenn Du die Gründe kennst, wirst Du denn Schmerz der Dich stark machen in Kauf nehmen und deine Ziele nachhaltig erreichen. 

Fitness, Ernährung und Gesundheit

In diesem allgemein Abschnitt geht es um folgende Themen:

Fitness und Ernährung.

Denn Leider gibt es sehr viel oberflächliche und falsche Aussagen, sowie Theorien zu diesem Thema.


Abnehmen durch Fitness

Hast Du dich schon einmal gefragt, warum das ewige Trainieren in einem Fitnesscenter oder Outdoor selten die gewünschten Ergebnisse zu bringen scheint?Der Grund liegt darin, dass Bewegung nur 20% vom Erfolg ausmacht. Die restlichen 80% sind zurückzuführen auf die Ernährung und den mentalen Zustand.


Fitness und Ernährung müssen aufeinander abgestimmt sein

Nur, wenn die Ernährung und Trainingseinheiten aufeinander abgestimmt sind, können positive Ergebnisse erzielt werden. 


Mentaler Zustand, Gewichtsreduktion und Training

Mehrheitlich wird der mentale Aspekt in Sachen Gewichtsreduktion, Muskelaufbau oder Steigerung der Lebensenergie nicht berücksichtigt. Der Fokus wird oftmals darauf gelegt, sich viel zu bewegen und die Ernährung „irgendwie“ zu optimieren. Doch der mentale Zustand bildet das Fundament in unserem Leben. Sind die mentalen Prozesse optimiert, können nachhaltige Erfolge entstehen. 

Diäten, Fitness und Gewichtsreduktion

Auch hier gibt es unglaublich viele Theorien und Mythen. Richtig ist, dass durch eine Ernährungsumstellung neue Gewohnheiten erzeugt werden können. Leider ist dies bei Diäten in über 90% der Fälle nicht der Fall.

Denn in einer Diät fehlt oftmals der Spassfaktor und diese sind oftmals auf einen Zeitabschnitt beschränkt, was nicht zu nachhaltigen Erfolgen führen kann. Zudem kann gesagt werden, dass auch die oberflächlichen Ansätze oder Reize wie z.B. „ich will fit werden für diesen Sommer“, bestimmt keine nachhaltigen Erfolge herbeiführen. 


Fitness, Ernährung und Supplements

Viele versuchen mit Wunderpillen mehr Gesundheit zu erlangen oder besser auszusehen. Vitamine und Mineralien sind wichtig für den Körper. Dennoch können sie ihre Aufgaben nur erledigen, wenn alles aufeinander abgestimmt ist. Hinzukommt, dass der Körper durch die Umweltverschmutzung wie Abgase, Herbizide, Pestizide und weitere Faktoren stark belastet ist. Auch ist die Biowertigkeit der meisten Supplements nicht 100%. 

Mehr im Blogbeitrag Detox – und Darmgesundheit


Keine Kohlenhydrate

Auch die Aussage, dass Kohlenhydrate dick machen und daher total aus dem Ernährungsplan gestrichen werden sollten, ist natürlich ein Schwachsinn. Kohlenhydrate sind wichtige Makronährstoffe und sollten daher nicht einfach ignoriert werden. Wichtig ist, die richtigen Kohlenhydrate, in den notwendigen Mengen, zu den richtigen Zeiten und in optimalen Kombinationen zu sich zu nehmen.


Fett macht fett

Macht Fett wirklich Fett? Auch diese Aussage ist natürlich total daneben. Denn Fette gehören ebenfalls zu einer gesunden Ernährung dazu. Die Frage ist: welche Fette sind wirklich gesund und wann sollten sie eingesetzt werden. 

In unserer ganzheitlichen online Ernährungcoach Ausbildung gehen wir näher auf diese Themen ein.


Unsere Empfehlung in Bezug auf Fitness und Ernährung

Detox your Body and Mind (Mental Health Blog)

Durch eine Entgiftungskur räumst Du innerlich auf. Alles, was nicht in deinen Körper gehört, muss raus. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Meine Empfehlung ist:

den Körper weniger mit Giften belasten

mehr in die Natur gehen (Blogbeitrag Natur)

auf die Schlafhygiene achten (frühzeitig ins Bett gehen, damit das Hormonsystem optimal funktionieren kann)

Täglich 1 bis 2 Gramm Vitamin C

2-3 EL Kokosöl (Blogbeitrag Kokosöl)

regelmässigeBewegung (min. 30 Minuten täglich) (Fitness zu Hause Blogbeitrag)

3-4 Liter sauberes Wasser oder Tee trinken (Blogbeitrag Wasser)

gesunde, frische, regionale Nahrungsmittel essen

Vitamin D3 und K2 einnehmen

Vitamin C & OPC einnehmen

Stress reduzieren (Blogbeitrag Stress)

Mineralstoffe supplementieren (insb. Magnesium & Zink)

Entgiftungskuren durchführen (z.B. mit Algen, Zeolith, Bentonit, Jod, Schwefel ect.) (Blogbeitrag Jod)

Mentale Entgiftung

Damit dein Körper optimal arbeiten kann, empfehle ich Dir mental aufzuräumen. Du solltest negative, sowie unnützliche Informationen meiden. Dies beginnt bereits mit den herkömmlichen Sendern im TV oder Radio. Zeitungen sollte man ebenfalls mit Vorsicht geniessen, um nicht zusagen, gar nicht lesen.

Denn Medien sind die gefährlichsten Virenschleuderer der Welt. Sie vergiften und lähmen den Menschen auf der mentalen Ebene. Daher mein Tipp: Tausche Dich mit Menschen aus, welche nicht narzisstisch sind, sondern für die Allgemeinheit leben. Philosophen, wie David Richard Precht, welche Andersdenkende Menschen öffentlich als Idioten bezeichnen, solltest Du unbedingt meiden.

Sie sorgen für Spaltung und Trennung, auch wenn sie sehr viel Wissen mitbringen und teilweise gute Theorien und Ansätze verbreiten.

Fitness, Gesundheit und Erfolg

Unsere Freunde, sprich unser Umfeld hat einen enormen Einfluss auf unser Denken, Verhalten und somit auch auf unser Leben. Wenn Du fitter und gesünder werden willst, solltest Du Dich mit Menschen umgeben, welche gesund und fit sind.

Fitness, Ernährung und Fachkenntnisse

Wenn Du abnehmen, Muskeln aufbauen oder einfach fitter werden möchtest, solltest Du Dir in dieser Hinsicht entsprechende Fachkenntnisse aneignen. Aber bitte nicht mit den „Youtubern“ oder „Influencern“. Denn, dass Lebenskonzept von solchen Menschen kannst Du sehr wahrscheinlich nicht indeinem Leben anwenden bzw. in deinen Alltag integrieren. Zudem sehen die zwar oftmals nicht schlecht aus, haben aber meist keine bis wenig Ahnung von Ernährung und Fitness.

Viele sind gut veranlagt, helfen mit Doping nach oder legen sich unters Messer, um gut auszusehen. Zudem werden viele Bilder mit Photoshop bearbeitet und entstehen unter optimalen Lichtverhältnissen und im richtigen Winkel. Versuche somit nicht, deren Leben zu kopieren und auf dein Leben anzupassen. Denn in vieler Hinsicht sind es auch solche Menschen, welche falsche Hoffnungen und leere Versprechungen verbreiten. 

Schlussfolgerungen zum Thema Fitness und Ernährung

In diesem Blogbeitrag habe ich einige wichtige Punkte erwähnt. Diese sind nicht abschliessend, sondern sollen nur aufzeigen, wie komplex das Thema ist. Daher empfehle ich unseren Klienten immer, sich ein ganzheitliches Bild über ein Thema zu verschaffen, damit nachhaltige Erfolge auch fruchten können. 

Mental Training aktuelle Angebote

Mental Coach Ausbildung Schweiz

Berufe der Zukunft

Bodybuilding ist gefährlich

Du bist auf der Suche nach der richtigen Personal Trainer Ausbildung und möchtest Dir als Personaltrainer / Personaltrainerin oder Ernährungscoach ein zweites Standbein aufbauen? Dann könnten unsere Ausbildungen genau das Richtige für Dich sein. In der Ausbildung zum Dipl. Personaltrainer / zur Dipl. Personaltrainerin erhältst Du genau das Fachwissen, welches Du in der Praxis brauchen wirst. Durch die Ernährungscoach Ausbildung kannst Du zudem dein Wissen über den menschlichen Körper nochmals vertiefen. Beide Ausbildungen kannst Du einfach und bequem von zu Hause aus absolvieren.

Erfahre mehr über die Online  Personaltrainer Ausbildung und über den Fernstudiengang zum Dipl. Ernährungscoach:

Personaltrainer Ausbildung

Fernstudiengang zum/zur Dipl. Personaltrainerin

Starte jetzt deine Online-Ausbildung zum/zur Dipl. Personaltrainer/in. In 12 Modulen lernst Du alles, was Du über den Kraftsport wissen musst, um Trainingspläne zu analysieren, individuelle Trainingspläne zu erstellen und professionelle Personaltrainings durchzuführen.

Ernährungscoach Ausbildung

Fernstudiengang zum Ernährungscoach

Starte jetzt deine Online-Ausbildung zum Dipl. Ernährungscoach. In 9 Modulen lernst Du alles, was Du über den menschlichen Körper und die Ernährung wissen musst, um Ernährungspläne zu analysieren und professionelle und individuelle Ernährungsberatungen durchzuführen.

Folgende Ausbildungen der SNF Academy wurden von QualiCert geprüft und anerkannt.

Ernährungscoach Ausbildung
Personal Trainer Ausbildung

QualiCert ist das grösste Prüfinstitut der Schweiz, welches Personen und Angebote aus dem gesundheitsfördernden Bewegungs- und Trainingsbereich zertifiziert. Ein Zertifikat durch QualiCert zeichnet somit hohe Qualität aus.

Die SNF Academy zählt gem. Focus Business zu den Top Anbietern für Weiterbildung 2021.

Weiterführende Links

Die SNF Academy bietet seit 2012 Coachings, Ausbildungen, Seminare und Beratungen in folgenden Kantonen an: 

Aargau Schweiz,  Zürich Schweiz,  Bern Schweiz, Luzern Schweiz, Uri Schweiz, Schwyz Schweiz, Zug Schweiz, Nidwalden Schweiz, Obwalden Schweiz,  Glarus Schweiz, Basel Schweiz,  Wallis Schweiz,  Jura Schweiz, Genf Schweiz, Schaffhausen Schweiz, Freiburg Schweiz, Appenzell Innerhoden Schweiz, Appenzell Ausserhoden Schweiz, Solothurn Schweiz, St. Gallen Schweiz, Graubünden Schweiz

Themenbereiche Coachings, Beratungen und Ausbildungen

Persönlichkeitsentwicklung  | Gesundheit | Fitness Ausbildungen | SEO Marketing | Change Management  | Mental Coaching | Leadership | Kommunikationstraining | Verkaufstraining | Kreativitätsförderung | Potenzialentfaltung | Marketing & Positionierung | Digitalisierung

Web SNF Academy: www.fernstudiumfitness.ch – www.birolisik.ch

Meta Marketing Agentur  Schweiz – 2021 | Alle Rechte vorbehalten